Zwei Fliegen mit einer Klappe

Aura und Ambro

Der örtliche Schuhhandel darf sich freuen (oder sei gewarnt): Liebe Albus-Clan ich komme! Der Dank dafür gebührt dem Wetter gestern, einerseits. Und unserem Ambro, andererseits. Ambro ist ein Weimaraner-Rüde, schon zweieinhalb Jahre alt, aber immer noch sehr verspielt. Erschwerend kommt hinzu: Ambro hat Schuhe gern, zum Fressen gern. Diverse einschlägige Erziehungsversuche konnten einen Rückfall in seine Welpen-Vorlieben und -Schandtaten letztlich nicht verhindern. Doch fiel das erst gestern auf, als nämlich aus gegebenem Anlass die Suche nach den dicken Winterstiefeln mit der rutschfesten Sohle gestartet wurde. Ergebnis: Die Sohle des einen Stiefels ist nicht länger rutschfest weil nämlich nur noch rudimentär vorhanden. Nun wurde Ambro zwar nicht auf frischer Tat beim Reinbeißen erwischt (was sinnvolle Bestrafung ausschließt), doch gilt seine Täterschaft nicht nur wegen des Gebissabdrucks als gesichert. Einfacher Grund: Der Mann, an dem ich Wohlgefallen finde, fiel noch niemals durch den Verzehr von Schuhsohlen unangenehm auf. Und Ambros Schwester Aura bevorzugt definitiv Socken, was freilich schon übel genug ist. Aber irgendwie auch praktisch: Der örtliche Schuhhandel meines Vertrauens hat auch die textile Fußbekleidung im Angebot. Kann man doch glatt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen!
Brigitte Neuschäfer